Feedback stellvertretende Seelenreise

Liebe Beate ,
vielen Dank für diese faszinierende Reise. Ich bin von Anfang an selbst gereist, Deine Beschreibungen, das gelbe Kleid mit den weißen Punkten, der Weg zum Dorf am Meer, ich konnte alles fühlen und riechen und auch die Geräusche dazu wahrnehmen.
Die Geschichte hat mich sehr berührt, diese Ausweglosigkeit im Dorf.
Und wie Du das Sterben meiner Mutter beschrieben hast, so ein langsames dahin siechen, mit immer mehr Verlust der Kraft und dann auch keine Nahrung mehr zu sich nehmend. In diesem Leben war das der Tod meines Vaters. Ich hatte Gänsehaut.
Dann mein Tod, ich spürte den Schmerz im Herzen, und wie ich dann von den bunt schillernden Lichtgestalten mit dieser Leichtigkeit in die geistige Welt geführt wurde- einfach wunderschön.
Auch in der Seelenheimat, die Elfen die mich auf das Blatt gesetzt haben, und wie ich den Fluß hinunter getrieben bin, es war nur noch Leichtigkeit.
Die Heilrituale, der Nebel in dem Tempel der über mich zog und die noch verbleibende Schwere
mit sich nahm, und auch die Botschaften im Tempel der Weisheit berühren mich.
Die Botschaft, diese Leichtigkeit im Leben zuzulassen und auch mit dem Herzen und nach dem Bauchgefühl zu leben, das ist schon heute mein Weg, und ich empfand dies alles als Bestätigung, daß ich so weitermachen soll.
Deine Stimme und die Emotionen die Du rüber bringst – ich habe gemerkt daß Du dies alles wirklich spürst.
Vielen Dank für diese wundervolle Reise.
Sabine